Montag, 31. Dezember 2012

Gedanken für den Jahreswechsel

Ja, wir sind wieder "im Lande", also im Süden gelandet, sprich daheim :D
Wir haben ein paar wunderschöne Tage im hohen Norden bei Martin´s Familie verbracht!!!

Und schon naht das nächste Ereignis, nämlich Silvester!
Was habt Ihr Euch denn so vorgenommen?
Wie feiert Ihr Silvester?
Was gibt es zu essen?
Krebsnebel
Wir haben uns allerhand vorgenommen, aber dazu folgt die nächsten Tage ein eigener Post!

Silvester feiern wir ganz beschaulich. Wie im letzten Jahr, in einem Yogastudio, ganz besinnlich, in Stille , mit Meditation, Mantras, Tanzen, einfach nur "sein"!
Wir freuen uns schon total :D

Die Essensauswahl ist noch nicht beschlossen, wir werden sehen was der Bioladen so für uns zur Verfügung hat ;)

Wir wünschen Euch schon mal von ganzem <3en einen guten Rutsch ins neue Jahr und mögen all Eure Ziele und Visionen sich erfüllen!

Alles Liebe,
Miriam und Martin 

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Weihnachtliche Entspannung

Hach wie schön ist die Weihnachtszeit (inklusive der Zeit danach) :D

Wir befinden uns momentan im hohen Norden und lassen uns ein wenig die "steife Briese" um Nase und Ohren wehen!
Ansonsten gehen wir Laufen, in die Sauna, lesen viel, essen Orangen, Mandarinen, Datteln, Feigen, Aprikosen, frisch gepflückten Grünkohl und lassen es uns einfach nur gut gehen!

Ab und zu gibt es Stress, wenn jemand um uns rum nicht auf der 80/10/10-Linie mitfahren will ;) :P
Aber wenn überall Datteln und Bananen zur Verfügung stehen, dann können auch die Anderen nicht wiederstehn ;) 


Genießt den Grünkohl, denn jetzt ist die perfekte Zeit dafür!



Wir machen uns jetzt ein paar Chips davon, um selbst die Großeltern vom Gemüseschmaus zu überzeugen *hihihi*



Und denkt immer daran, wenn Eure Bekannten Euch NICHT sagen, dass Ihr zu viel Obst esst, dann esst Ihr viel zu WENIG Obst ;)




Liebe Grüße aus Mecklenburg,
Martin und Miriam

Samstag, 22. Dezember 2012

Das Christkind war schon da ;)

Tatsächlich, es war schon da! 
Zumindest bei mir ;)
Denn mein Papa vertreibt sich jetzt die Zeit auf La Palma und da er erst in zwei Wochen wieder hier ist, durfte ich sein Geschenk gestern schon öffnen :D
Und was soll ich sagen, ich bin einfach nur begeistert!!!!!!!!!!!!!!!!!



Ich habe von Ihm ein wunderschönes Holzbrett von Amanprana für die Küche bekommen.
Als hauptsächlicher Rohkostesser ist dies natürlich umso genialer, denn mit so einem tollen "Werkzeug" in der Küche hantieren zu dürfen, macht megamäßig Spaß!



Das Brett hat etliche positive Aspekte, die da wären:

- es ist aus einem Stück gemacht und somit nicht geleimt
- es wird handgefertigt
- es riecht phantastisch  :)
- es fühlt sich fabelhaft an
- es besteht nicht aus Urwaldholz
- es ist sehr hygienisch und einfach zu reinigen
- es hat einen Bovis-Wert von 17.000 (für alle "Esos" ist das sicher ein Begriff ;) )



Mal schauen wie es sich mit der Zeit bewährt, ich werde sicherlich noch einmal darüber berichten.
Heute hat es mir auf alle Fälle, in Kombination mit dem Keramikmesser des Herrn, schon sehr gute Dienste erwiesen ;)

Eine gute Nacht und einen traumhaften 4. Advent (trotz Warmwetterfront ;) )
Ich bin dann mal schnibbeln ;)

Liebe Grüße,
Miriam

Freitag, 21. Dezember 2012

Obst, Verdauung und 21.12.2012

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, heute ist es soweit, die neue Ära beginnt!
Wer jetzt sagt "die Welt geht unter", der ist als Bildzeitungsleser (und Konsorten) enttarnt und wird nicht ernst genommen ;)
Keine Angst, ich werde jetzt nicht anfangen über die Mayas zu philosophieren, aber ich wollte diesen ehrwürdigen Tag nicht unerwähnt lassen.
Was habt Ihr denn für Gedanken zu diesem Thema???


Andromeda-Galaxie/ Wenn man sich nur diese eine Galaxie anschaut und bedenkt, dass dort unendlich viele Sonnensysteme bestehen, die unserem ähnlich bzw. gleich sind,  dann frage ich mich allen ernstes, warum so viele Menschen denken, wir sind die Krone der Schöpfung ;)

Aber jetzt wieder zurück zu den rohköstlichen Themen ;)

Bei 80/10/10 soll man ja sehr viele Kalorien aus unverarbeiteten und natürlichen Kohlenhydraten ziehen. 
Das geht bekanntlich am besten mit Obst.
Denn man braucht schon große Portionen, um diesen Kalorienbedarf zu decken!

Ein großes Problem für viele, dies umzusetzen ist, dass man sich so voll damit fühlt. 
Das war für mich auch so! Aber....... ;)

Als erstes sollte man sich keinen Stress machen, es geht nur soviel wie geht ;)
Dann sollte man seine Portionen einfach Schritt für Schritt vergrößern . Oft hilft auch, das Obst zu pürieren.
Und dann sollte man bedenken, schlussendlich ist dieses Gefühl von "puh ich platze gleich" wirklich nur von kurzer Dauer, denn das Obst ist für den Magen so leicht zu verdauen - ein Traum!

Was hier noch wichtig ist, dass man, auch wenn man das Essen püriert hat, gut einspeichelt, denn die Kohlenhydratverdauung beginnt ja bekanntlich schon im Mund (hier werden die Enzyme im Speichel zum Aufspalten gebildet) und man erleichtert den restlichen Verdauungsorganen die Arbeit damit immens.

Und wer sich jetzt fragt, warum die Verdauung von Obst eigentlich relativ schnell geht, der soll sich das hier mal anschauen :D

Ich wünsche Euch noch eine entspannte Vorweihnachtszeit, einen schönen Start ins Wochenende und wunderbare Gedanken und Gefühle zur Zeit nach dem 21.12.2012 :D

Alles Liebe,
Miriam

Dienstag, 18. Dezember 2012

Viel hilft nicht immer viel!

Ganze Völker wachsen OHNE Milchprodukte auf.
Die westlichen Länder, allen voran die Nordeuropäer "verspeisen" am meisten Milchprodukte. 

Und leider haben sie auch die höchste Allergie- und Osteoporose-Rate  Das waren nur zwei Beispiele, die statistisch gesehen auf Milchtrinker und Käseesser zukommen. 


###LINK###

(Video LINK, NICHT KLICKEN!!!, ACHTUNG, Kritisches BLUTBILD von Martin)
  • China Study - größte Studie in Sachen Krankheit & Ernährung
  • www.notmilk.com/ (Quellen über Quellen)
  • Physicians Committee for Responsible Medicine's (PCMR) - Ärztevereinigung in den USA


ABER: es gibt auch die GEGENSTIMMEN: milchwirtschaft.de/verbraucher/milch-kontra-osteoporose ;)

Getreu nach dem Motto: Viel hilft immer viel!
Motto: "In Milchprodukten ist ja viel Calcium drin, ALSO ist es auch gut für die Knochen."

Das ich noch Unmengen an belastenden Stoffen zu mir nehme spielt keine Rolle;) 

Durch DAS GESAMTprodukt Milch/Käse etc. wird das Blut tendenziell sauerer. Um dem entgegenzuwirken, benötigt der Körper viele Mineralien (darunter Calcium, Phospor) um es zu neutralisieren. Das wissen bestimmt schon viele von euch;)

PS. Ich weiß es ist für viele schwer Käse etc aufzugeben! Das liegt an den suchterzeugenden Stoffen! Nach 4 Wochen "Entzug" fühlt ihr euch so "leicht und clean" und habt keinerlei Bedarf mehr. So ging es uns auch! Käse ist DER HAUPTGRUND, warum Vegetarier nicht zu reinen Pflanzenfressern werden. 

Der Grund für seine Unwiderstehlichkeit sind Opiate  – genauer, Morphine, noch genauer, so genannte Casomorphine.
Dazu kommen Hormone von der Kuh, die das Kalb stärker an die Mutter binden sollen.

Cheers (nicht chease ;)
Martin

Samstag, 15. Dezember 2012

Vitamin D - im Winter ruhig mal näher anschauen;) UPDATE

UPDATE: Im März werde ich explizit meine Vitamin D Speicher checken lassen und euch sagen wie es bei mir mit Sonne im Winter + Solarium (UV-B) "hingehauen" hat.
PS. Danke für das Feedback übrigens.

Vitamin D ist neben dem B12 unserer Meinung nach besonders im Auge zu behalten. Eigentlich ist es ein Hormon - kein Vitamin. 
Als Fleischesser würde man 10% durch die Nahrung aufnehmen. 
Wir Pflanzen-Mampfer sind hingegen auf die Sonne als Spender "angewiesen" ;)

Meine Gedanken dazu im Video (LINK)


PS. Mehr "machen" und alles locker sehen! Das Leben soll Spaß machen und NUR ums Essen kann sich auch nicht alles drehen;) 

Macht euch ne Gaudi!  - Gruß an Claudi 

(Der Reim fiel mir gerade ein...;) )

Freitag, 14. Dezember 2012

SO etwas freut mich !

Manchmal denke ich mir: "Nicht das ich betriebs-blind werde. Martin - du willst doch nur gutes über die Vorzüge einer rein pflanzlichen Ernährung hören....such dir doch mal die Vorzüge von so einem Braten!...

Aber ich finde nichts gutes zum Braten! 

Ich denke in ein paar Jahren wird es Allgemeinwissen sein, dass pflanzliche Kost für Gesundheit + Fitness ganz einfach DIE BASIS sein muss. Es wird dann so stark verbreitet sein, dass ein jeder weiß was tierische Produkte mit uns anrichten.

Einen tollen Artikel gab es bei myrawveganexperiment (LINK).

Der Autor war in Berlin auf einem Ärztekongress, der Ernährung und Krankheit im Zusammenhang stellt.

Hier ein Auszug:

Gleich mal vorweg die abschließenden Worte und das Resumé des Kongresses:

"Die Ergebnisse der zahlreichen Studien sind so eindeutig, dass sie nicht mehr ignoriert werden können. Das Problem ist nur, dass diese Ergebnisse bei den Ärzten und vor allem in der medizinischen Ausbildung bei den Medizinstudenten nicht ankommen. Wir brauchen keine weiteren Studien. Die Evidenz ist beeindruckend, die Daten sind so klar und eindeutig.Wir brauchen eine Veränderung in der Gesellschaft und in der Politik, damit die Ergebnisse da ankommen wo sie dringend gebraucht werden!"

Geht ruhig auf den o.g. LINK um es etwas detaillierter nachzulesen ;)

Pflanzliche Grüße, Martin

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Mindestens 3600 Kalorien am Tag;)





Hier mal ein kurzes Video (hier klicken) zu dem was ich am Tag esse:
Vegan, High Raw, 80/10/10 ;)



Viele Grüße, 
Martin

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Winterliche Gaumenfreuden in der Natur

Heute auf meiner Laufstrecke hingen sie mir fast ins Gesicht, ich konnte gar nicht anders als zuzugreifen ;)

Ich spreche von Hagebutten!!!


Sie schmecken mittlerweile so fein, ein wenig nach Vanille und doch fruchtig-säuerlich-süß, von allem etwas ;)
Vielleicht hängen ja auch bei Euch noch ein paar an den Sträuchern, probiert sie.
Die Kälte hat sie schön weich gemacht, so kann man das Fruchtfleisch schon fast aus der Hülle herausdrücken - lecker!
Und eine Extraportion an gesunden Inhaltsstoffen liefert sie übrigens gleich mit ;)


100 g frische Hagebutten enthalten:
  • Energie: 100 kcal/418 kJ
  • Wasser: 50 g
  • Kohlenhydrate: 21 g
  • Eiweiß: 4 g
  • Rohfaser: 22 g - davon Pektin: 3,2 mg
  • Karotene: 3,6 mg
  • Vitamin C: 400-3.000 mg
  • Vitamin B1: 0,06 mg
  • Vitamin B2: 0,07 mg
  • Vitamin B3: 1,5 mg
  • Vitamin B5: 0,5 mg
  • Vitamin B6: 0,05 mg
  • Vitamin E: 4,2 mg
  • Kalium: 290 mg
  • Magnesium: 100 mg
  • Kalzium: 260 mg
  • Phosphor: 260 mg
  • Eisen: 0,5 mg


Probieren geht über studieren ;)
Lasst sie Euch schmecken :D

Liebe Grüße,
Miri

Montag, 10. Dezember 2012

Weihnachtsplätzchen: roh, vegan, low fat high carb, die Zweite

Heute habe ich mich erneut in der Küche verlustiert und die nächste Fuhre Plätzchen gemacht. 
Hier findet Ihr mein letztes Weihnachtsbäckerei-Projekt ;)

Dieses Mal wurden es sooooooooooooo leckere Schoki-Carob-Kokos-Hafer-Plätzchen :D
Und weil es gestern Wasser einer jungen Kokosnuss gab, musste das Fleisch auch mit in die Kekse!
Die fertigen Plätzchen
Hier nun das Rezept:

Fleisch einer jungen Kokosnuss
1 Banane, püriert
500g Nackthafer, gemahlen
ca. 5-6 El Carobpulver
ca. 2 El Kakaopulver
1 Tl Vanillepulver
1/2 Tl Zimtpulver
20 Datteln, mit etwas Wasser püriert
etwas Wasser, je nach Bedarf
Kokosraspeln, nach Bedarf

Zuerst alle trockenen Zutaten verrühren und anschließend die Feuchten unterheben und verkneten.
Wenn der Teig zu trocken ist, Wasser dazu oder anders herum, noch etwas gemahlenen Nackthafer ;)
Je nach Wunsch, kann man noch ein paar Kokosraspeln dazugeben, für den noch feineren Kokosgeschmack ;) (allerdings dann nicht mehr wirklich so 80/10/10-tauglich)
Kurz im Kühlschrank zwischenparken, damit man sie besser rollen kann.

Teig zwischen Klarsichtfolie ausrollen, ausstechen, auf ein Trockengitter legen und für ca. 8 Stunden trocknen lassen :D

Wie schon beim letzten Mal war der Teig allein so gut und ich muss sagen, auf alle Fälle meine neuen Lieblingsplätzchen - yummy ;)

Viel Spaß beim Nach"backen" und ich freue mich auf Eure 80/10/10-tauglichen Plätzchenrezepte(-links) :D

Liebe Grüße,
Miri

Sonntag, 9. Dezember 2012

Heute wollte ich Euch mal zeigen, was es bei mir fast immer zum Frühstück gibt :D

Vor dem Laufen starte ich meistens mit einer Datorade und danach gibt es sehr oft einen grünen Smoothie! Im Frühling, Sommer und Herbst oft mit selbst gesammeltem Grün, im Winter meist mit gekauftem.

Gestern z.B. gab es Banane, Dattel mit rotem Mangold und Zimt.....sah am Ende aus wie mit Schoki, schmeckte aber ganz anders. Ich fand, für Mangold wirklich total lecker :D

Dann hab ich mir gestern Abend einen Bananen-Carob-Mix gemacht und dazu Bananen und Feigen in winzige Stücke geschnitten und untergehoben - yummy!!! Obenauf noch ein "Plätzchen"-Herz ;)

Und heute morgen gab es frisch gesammelte Brombeerblätter im Smoothie. Die wachsen hier wild im Wald und sind von Stacheln nur so übersäht. (Zwei Rehe habe ich übrigens auch noch herumhüpfen sehn ;) ) In den Smoothi kamen noch der Rest des Mangolds, ein paar Bananen, Datteln und Zimt (für den Blutzucker).

Die "Krönung" für mich auf meinen Smoothies ist das klein geschnittene Obst. Ich mag gar keinen Smoothie mehr ohne was zu kauen ;)
Momentan fahre ich total auf Kakis ab....ich könnte sie kistenweise essen ;)

Was kommt denn im Winter so alles in Euren Smoothie??? 
Ich würde mich freuen, das zu erfahren:D

Euch einen wundervollen zweiten Advent und noch einen erholsamen Wochenendausklang :D

Liebe Grüße,
Miri

Samstag, 8. Dezember 2012

Cafe Gratitude in München = Rohkost in München -> I´m so excited

Rohkost in München - jippie :D

Gestern war ich nach der Arbeit mit meiner Lieblingskollegin eeeeeeeendlich im Cafe Gratitude :D
Das Schicksal hat uns sozusagen hingelotst ;) 
Geplant war Max Pett, die hatten geschlossene Gesellschaft, das Yam Vegan Deli hatte nur noch sehr kurz auf und so sind wir dann doch den kleinen Umweg ins Gratitude gefahren und wurden dafür reichlich belohnt!

Claudi hat ja hier schon über das Cafe Gratitude berichtet!
Ich kann dem fast nichts hinzufügen, außer meine vollste Begeisterung ;)

Schon am Telefon beim Reservieren, total liebe Stimme!
Beim Hereinkommen ein herzliches (ohne gekünstelt oder sonst was zu wirken) Hallo und man wurde gleich umsorgt und hat sich einfach nur wohl gefühlt!!!!

Wir hatten beide ein stilles Wasser.
Und zwar von Aqua Monaco. Noch nie gesehen, aber für super befunden ;)
Das Highlight war definitiv der Untersetzer (Bierdeckel ;) ) und zwar incl. Wasserkristallbild von Masaru Emoto.

Dann gab es natürlich auch was zu Essen ;)


Und als Krönung gab es noch ein kleines Stück Kuchen auf´s Haus, danke noch mal dafür :D

Alles in allem sehr zu empfehlen, die Herzlichkeit und Wärme trifft einen direkt und man kann gar nicht mehr anders, als sich wohl zu fühlen :D

Danke Cafe Gratitude für den schönen Abend und Euch noch viel Erfolg und wir sehen uns garantiert bald wieder!!!

Also liebe Leute, auf ins neue Rohkostparadies nach München :D

Ein schönes Wochenende :D
Liebe Grüße,
Miriam

Freitag, 7. Dezember 2012

Snow is falling.............

........und ich laufe ;)
Endlich bleibt er liegen, der Schnee :D

Und es ist so wunderbar seine Runde im Wald zu drehen, wenn alles ganz still, weiß, glitzernd und klar ist! 
Ja, die Luft ist so grandios bei diesem Wetter, einfach unglaublich :D
Da macht es gleich noch mal viel mehr Spaß zu Laufen!
zwar nicht bei mir, aber dennoch sehr beeindruckend  :D
Ich finde, man atmet gleich noch ein Stück freier, als wenn die Luft so drückend ist...deshalb bin ich wahrscheinlich auch ein Morgenläufer ;)
Wie seht Ihr das, lauft Ihr lieber, wenn es schön warm draußen ist, oder so wie ich, in der Kälte???

Man merkt mit der Zeit wie wunderbar warm die Hände werden, während sie am Anfang noch ganz kalt in den Handschuhen steckten. Teilweise werden sie so schön warm, dass ich die Handschuhe ausziehen kann :D

Für viele ist "dieses Wetter" eine gute Ausrede, daheim zu bleiben und sich auf die Couch zu lümmeln, für mich innerlich teilweise auch, doch wenn man den inneren Schweinehund überwunden hat, dann ist es einfach nur noch genial.....hach wie liebe ich doch auch diese Jahreszeit! 
Sie verzaubert mich immer wieder und vor allem, wenn der Schnee liegen bleibt!

Ich wünsche Euch ein zauberhaftes und weißes Wochenende!!

Liebe Grüße,
Miriam

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Rohkost macht niemals richtig satt!


Geht es ganz ohne gekochtes Essen?
Kennt ihr das? Das Sättigungsgefühl will sich einfach nicht einstellen....und der "Jieper" auf Kochkost wird unerträglich.... ;=)

http://www.youtube.com/watch?v=U1TDH9XcXEQ&feature=g-u-u















Viele Grüße, 
einen coolen, fruchtigen Nikolaus! 
Martin

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Weihnachtszeit = Spendenzeit ???

Auch wenn es heute vom Thema her nicht ganz so rohköstlich bei mir zugeht, möchte ich Euch meine Gedanken unbedingt mitteilen. Gerne freue ich mich auch über Euer Feedback dazu :D

Als ich vormittags im Wald beim Laufen war, habe ich ein wenig über "diese" Vorweihnachtszeit nachgedacht und ein bisschen philosophiert ;)

Oft musste ich mich schön ärgern über diese ganzen "negativen" (ja, alles hat seine Berechtigung) Plakate an den Bahnhöfen, Bushaltestellen usw. Dort werden Elefantenbabys ohne Mama abgebildet, traurig dreinschauende Kinder und noch viele andere "herzzerreissende" Bilder mehr. 
Was wollen die uns alle sagen??? Gebt uns Euer Geld, damit diese Kinder, Elefanten usw. ein besseres Leben haben, lernen können, etwas zu Essen bekommen usw. und ergo bist Du dann ein braver Bürger und hast Deine Pflicht erfüllt!

Diese Plakate machen natürlich genau das, was sie sollen, ein schlechtes Gewissen!
So läuft halt dieses System!
Überall das gleiche Prinzip, schlechtes Gewissen machen, die Leute zur Tasche bitten, ihnen ein reines Gewissen vorgaukeln und sie weiter schlafen lassen!

Warum um alles in der Welt kann man nicht einfach dort anfangen, wo es am wichtigsten ist, nämlich ganz am Anfang und nicht erst am Ende?

Eine vegane Ernährung trägt schon enorm dazu bei, dass die Kinder auf den Plakaten etwas zu essen haben (einfach mal googeln, da findet man sehr viel zum Thema Welthunger und Fleischkonsum), ebenso wie Wasser, dass der kleine Elefant weiterhin mit seiner Mama unbeschwert durch die Gegend hüpfen kann (und sie nicht in irgendeinem Zoo der Welt landet bzw. wg. ihren Stoßzähnen erschossen wird) usw. und sofort! Genauso wie diese armen Geschöpfe, die am Ende auf dem Teller liegen, deren Kinder ihnen weggenommen oder gar vergast wurden, oder an Jackenkrägen hängen, sich als Geldbeutel in den Handtaschen befinden....um nur ein paar zu nennen.

Der vegane Gedanke kann so viel bewirken, auch wenn er "nur" im Kleinen, also bei sich selbst angewandt wird.
Ein Mensch in Deutschland, der sich vegan ernährt, rettet in seinem ganzen Leben:
4 Kühe
4 Schafe
12 Gänse
37 Enten
46 Truthähne
46 Schweine
945 Hühner

Ist das nicht wirklich was wert???
Wäre es nicht schön, wenn der Frieden an erster Stelle steht....auch auf dem Teller?

Die vegane Ernährung gibt uns soooooo viel Vorteile - warum wartest Du noch???

Hier noch ein paar schöne und weise Sprüche zum Thema Veganismus:

Ich glaube an den friedlichen Protest, und keine Tiere zu essen ist ein gewaltfreier Protest
Sir Paul McCartney
Beatles-Gitarrist



Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.
Mahatma Gandhi
Rechtsanwalt und Pazifist



Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann.
Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere.
Edgar Kupfer-Koberwitz
Häftling im KZ Dachau


Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben
Leo Tolstoi
Dichter, Humanist


Ich wünsche Euch auf alle Fälle von ganzem Herzen noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit und immer ein Lächeln auf den Lippen :D

Alles Liebe,
Miriam



Montag, 3. Dezember 2012

Weihnachtsplätzchen: roh, vegan, low fat high carb, die Erste

Auch mich hat mal wieder das Plätzchen-Vorweihnachtszeit-Fieber gepackt!
Also habe ich mich in die Küche begeben und "gezaubert" ;)

Leider, leider war meine Suche nach Plätzchen mit wenig Fett nicht wirklich erfolgreich!
Somit habe ich den Versuch gewagt und einfach mal gemischt und probiert!

Ich habe mich mal an den Hafer gewagt, der ja vom Menschen als einziges Getreide roh gegessen werden kann. Er enthält im Gegensatz zu allen anderen Getreidearten keine Phytoinhibitoren (Gifte gegen Freissfeinde, welche die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen im Darm blockieren).

Die Plätzchen liegen mittlerweile im Dörrgerät und trocknen so vor sich hin ;)

Nun also zum Rezept:
ca. 400 g Nackhafer (da er keimfähig ist, also roh) fein mahlen (ich habe dazu den Vitamix hergenommen)
ca. 2 El Vanillepulver zusammen verrühren

ca. 20 Datteln mit 
1 Banane und 
ein wenig Wasser (ich habe ca. 150 ml genommen, aber ihr müsst da ein bisschen probieren)
zu einer Masse pürieren.

Hafer- und Dattelmasse zusammen verkneten. Je nachdem, ob der Teig sehr trocken ist, noch etwas Wasser hinzufügen. Sollte er zu feucht sein, einfach noch ein wenig gemahlenen Hafer dazugeben.



Den fertigen Teig habe ich zwischen Frischhaltefolie ausgerollt, da er sonst am Tisch kleben bleibt.




Mit Förmchen ausstechen und ab damit in das Dörrgerät!
Ich schätze mal, dass die Plätzchen auf alle Fälle 12, wenn nicht mehr Stunden trocknen müssen!
Wobei ich sagen muss, dass der Teig auch so schon sooooooooooooooooooooo lecker schmeckt ;)

Ich werde Euch dann berichten, wie sie geworden sind und ob man sie getrost auch "Normalessern" andrehen kann ;)

Vielleicht hat ja jemand von Euch ein tolles lfhc-Rezept für Plätzchen parat, ich würde mich freuen :D

Einen schönen Nachmittag noch für Euch und frohes Schaffen!!! 

Ich warte dann mal ab bzw. werde mir den späten Abend mit dem Film "More than honey" vertreiben! Hier noch der Trailer:


Liebe Grüße,
Miri