Sonntag, 29. Juli 2012

Wassermelone und Viqoy

Gestern Morgen gab´s nen genialen Mix zum Frühstück :D
Wassermelone mit Minze aus dem Garten und ein paar Eiswürfeln, boaaaaaaaa soooooooo yummy ;)
Und meine Pferdchen (mit meiner neuen Ausstechform aus Wassermelone) sind auch drauf rumgehoppelt ;)
In dem Smoothie waren eigentlich nur eine Wassermelone, sechs Eiswürfel und 4 Blätter getrocknete Minze aus Papa´s Garten! Alles in den Vitamix, umfüllen und genießen :D
(Für was ein Bierkrug alles gut sein kann ;) )



Dann war gestern Tierrechtstag und ich habe mich, auf Einladung von Claudi, mit ein paar Leuten vom Peta-Street-Team im Viqoy in München-Pasing getroffen. Der Austausch mit anderen Veganern ist für mich immer wieder eine totale Bereicherung, hach :D


Nun zu unserer Lokation!
Das Viqoy kann man kaum übersehen, es ist nämlich direkt am Bahnhof. 
Dort gibt es gesundes, schmackhaftes Essen und es wird viel Wert auf die Qualität der Zutaten gelegt. Beim Zubereiten kann man dem Koch auf die Finger schauen, was ich immer sehr schön finde. Das Team war freundlich und zuvorkommend und ich habe mich auch als Rohköstler total wohl gefühlt, sprich meine Wünsche wurden alle erfüllt (Zitrone als Dressing, noch ein paar Radieschen auf den Salat, usw.).
Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich für München wirklich vollkommen in Ordnung (großer Salat 6,90€) :D
Für die Veganer unter uns gab bzw. gibt es wirklich eine klasse Auswahl an Speisen, nur wie Claudi schon schrieb, das vegane Dessert muss unbedingt noch ins Repertoire aufgenommen werden.
Einen ausführlichen Bericht über das Viqoy und seine vegane Seite ( ;) ) findet ihr hier.
Ich werde auf alle Fälle wiederkommen :D


Und hier nun das Essen:
mein Essen



Netterweise hatten alle auf das Gleiche Lust;) Außer ich ;)
Aber keine Angst, es gibt definitiv noch viel mehr an veganen Gerichten!
Also auf nach Pasing zum Testen :D


Euch allen einen entspannten Sonntag, perfekt zum Wäsche waschen bei dem Wetter ;)


Liebe Grüße,
Miriam

Freitag, 27. Juli 2012

rohes "Date" und köstliches Mangofrühstück

Gestern Abend gab´s endlich ein rohes Treffen mit der lieben Frau Hase, also roh in Form von Rohkost, versteht sich eh ;)
Uns hat´s in den Englischen Garten verschlagen...zum Picknick! Die beiden Schweinchen waren auch dabei und haben uns ganz artig Gesellschaft geleistet :D Apropos schlagen, es war ein wahnsinniges Fliegen- und Mückenaufkommen dort, nicht mehr feierlich.
Wir sind dann, nachdem wir das von Frau Hase mitgebrachte Zucchinihummus mit Gemüsesticks (und ich mein Mitbringsel von Ihr, danke noch mal, es war soooooo lecker) verzehrt hatten, ein wenig durch die Gegend gelaufen und haben uns über, unter anderem viel Rohköstliches unterhalen. 

Alles in allem ein total harmonischer Abend mit viel Austausch und Gemeinsamkeiten (der Abend der Wahrheit ;) ). Viel zu schnell vergangen, aber sicher gibt es ein Wiedersehen! 

Und den hier hat Frau Hase entdeckt, als sie den Müll wegbrachte..........ohne Kommentar :D

Nachdem ich heute den sommerlichen Nachmittag in der Arbeit verbringen darf, hab ich mir den Sommer schon mal ins Frühstück geholt ;)
Es gab ein suuuuuuuuuuuperleckeres Mango-Bananen-Eis mit Vanille! 


Und als Topping, kleingehächselte Pfirsiche, Nektarinen und Birnen mit Zimt!
So was schnelles, feines, a Traum !!!!

In diesem Sinne, genießt den wundervollen Sommertag und lasst es Euch gut gehn!
Nicht vergessen, Vitamin D tanken ;)

Liebe Grüße,
Miri

Mittwoch, 25. Juli 2012

Ein esoterischer Post im Monat muss sein: hier ist er!

Geht´s euch genauso wie mir? Fragt ihr euch auch so häufig, was "zum Geier" auf diesem Planeten abgeht? Das fängt bei kleinen Geschichten aus dem Alltag an und endet sonst wo.


Eines vorweg: Wie fast jeder, der auf Themen wie "Veganismus", "korrupte, kontrollierte Regierungen", "Impfungen", "Kornkreise" etc. trifft, kam es auch bei mir zur "agressiven Überzeugungsphase". Was das ist?

Nun man versucht einfach alle und jeden in seinem nahen Umfeld mit Informationen zu dem Thema zu bombardieren. Man tritt missionarisch hoch zehn auf, will (am liebsten innerhalb von Sekunden) überzeugen. Na habt ihr euch auch gerade dabei ertappt? Keine Sorge, das ist normal! ABER: Es sollte nicht zur Normalität werden, nach ein paar Tagen / Wochen legt sich das wieder! (hoffentlich ;) )


Okay wir haben also diese Phase hinter uns gelassen. Aber irgendwas kostet immer noch sooo viel Energie. Und das war die innere Aufregung. Die ließ sich nicht so leicht abschalten. Immer wenn ich jemanden habe Rauchen sehen, ein Discounter Schnitzel essen oder die Person einfach nur ein "Arschloch" war, was sein / ihr Verhalten gegenüber der Umwelt anging.


Und genau hier begann der echt schwierige Weg für mich, und er hält zum Teil auch noch an. Nämlich das man seine Energie von allem Destruktiven abzieht. Ich freue mich, dass ich diesen Weg so früh einschlagen konnte, bin über die Resultate immer wieder positiv überrascht und sage mir einfach: "Jedem das Seine". Nicht aus händereibender Schadenfreude, sondern einfach aus neutraler Sicht, im Hinblick auf die universellen Gesetzmäßigkeiten: Du erntest was du säst. 


Aber ich werde auch nicht müde ernste Fragen zum Veganismus, Rohkost, Gesundheit, Kornkreise etc. zu beantworten. Nun in meinem Alter (25) muss man sich natürlich regelmäßig "sehr gescheite" Kommentare anhören. Die da lauten "Der Mensch braucht aber Fleisch!" Meine ANTWORT: "Dann gäbe es keine Shaolin-Mönche!"




Und jeder weiß was diese "Typen" leisten, körperlich und mental, und wie alt und gesund sie werden (youtube Link, ab 1:10:00 wirds interessant, der Mann ist 90! oder 1:13:00! - so etwas habt ihr noch nicht gesehen!).
Übrigens: Die Knochenhärte soll etwa um den Faktor 4 höher sein gegenüber dem eines durchschnittlichen westlichen Bürger! Ja wie? Ohne Käsespätzle und Milch? 


Tip für die Männer: Frauen stehen (in der Regel) auf athletische Männer! Keine Muskelprotze^^
Hier: Das ist denke ich eine Physiologie, die nahe dem Optimum ist (für Männer).


Matthew Armstrong

Und das Ganze praktisch ohne medizinische Versorgung! Und hier? Hierzulande ist man neidisch auf denjenigen der mehr Tabletten vom Arzt verschrieben bekommt? "Also ich nehme ja jeden Tag sieben Tabletten" - "Ha! Ich bekomme neun Stück vom Onkel Doktor!" Ein richtiger Tabletten Battle! Ist bei meinen Großeltern leider genau so. 


Wenn die Leute übrigens frech werden und das ins lächerliche ziehen, dann stellt Sie bloß vor der Meute! Das ist auch nicht wirklich schwierig, weil sie zu 99% absolut uninformiert sind.
Übrigens, ein solches Vorgehen kann ich sehr wohl mit mir ausmachen. Ich suche diese Situationen nicht, aber im Fall der Fälle setze ich mich für mein Anliegen ein!
Denn leider leben wir in einer Welt, wo die Masse sich auf die Seite des vermeintlich Lautstärksten schlägt. 
Natürlich kann nicht jeder / jede in seiner / ihrer Art so handeln. 


Dann antwortet einfach ganz ruhig auf die Frage ob ihr keinen Wein trinkt: "Nein, denn ich bin Veganer!" Und dann fährt bei den meisten das Räderwerk hoch und sie fragen sich "Was bitte ist da vom Tier drinne?" Antwort: "Wein wird mit Schweinegelatine geklärt! Ich dacht, dass wusstest du? Du gibst dich jedenfalls als Gourmet..." (Der Fachbegriff dieses Prozess nennt sich Schönung) Nur zur Info: Die Weine, bei denen das nicht gemacht wird, kann man an einer Hand abzählen!

Und hört bitte auf Euch zu rechtfertigen! Macht ein Statement wie "Ja ich bin ein UFO - Fanatiker" oder "Ey klar bin ich Vegan-Terrorist" und dann lasst die Leute stehen. Wer nicht ernsthaft darüber reden möchte, hat Eure Zeit nicht verdient!


Dann kommt ihr auch aus der Opferrolle raus. Die kommt nämlich daher, dass man meint sich ständig rechtfertigen zu müssen. Ein Allesfresser müsste sich rechtfertigen, aber doch kein Veganer!
Diese Leute müssten sich eigentlich erklären, warum sie in diesen aufgeklärten Tagen für 15-20 andere Menschen essen (bei dem Hunger-Leid), warum sie die Natur "platt walzen", und das Wort "Tierrechte" nicht mal buchstabieren können!
Leider wird unserem Verhalten nicht die Anerkennung zugesprochen die es verdient hat. Aber die Zeit wird kommen. Bis dahin holen wir uns unsere Anerkennung selbst! 


Eine Sache ist mir noch wichtig: Es kann ja sein, dass man mit 15, 20 Jahren oder darüber hinaus noch nichts von diesen Dingen gehört hat^^:


(von A -  Z;))


Algen
Beeren (Stichwort: monoatomisches gold)
Chemtrails
Däniken, Erich v.
Energie-"Spar-Lampe"
Freie Energie
Ganzheitliche (Medizin)
Hochkulturen
Indigo-Zeit/Menschen
Jenseits/Nahtoderfahrungen
Kornkreise
Lichtnahrung
Munition(Uran-)
NWO
Orgon/Qi-Energie (was für Energie-Kugeln die manche Menschen durch ihren Körper schieben?)
Popp, Andreas 
Quinoa
Rückführung
Selbstversorgung
Tzolkin
UFO's
Veganismus
Wilhelm Reich
X ....hier fällt mir nichts ein! EDIT: xylitol (vielen Dank an "Frau Hause")
Yin & Yang
Zoos (und wie toll sie wirklich sind)


Das sollen mal ein paar Anhaltspunkte von uns/mir sein.
All diese Punkte sollten/ müssten eigentlich aktuelle wichtige Gesprächsthemen sein^^


Zurück zum Thema. Ich habe immer gedacht, das sei ein Scherz wenn manche gesagt haben: "Wenn wieder ne Fußball-EM/WM ist, werden unliebsame Gesetze verabschiedet."
Am 29.06 (Italien - Deutschland - Spiel) fand die ESM Abstimmung statt! INFO
Das ist kein schlechter Scherz, das ist eigentlich Hitler 2.0 was hier nun anrollt. 


Wenn man sich mit dem ganzen Quatsch beschäftigt, vergehen Jahre. Außerdem kann man im besten Falle nur reagieren und nicht agieren.

Ganz kurz wieder zum Thema (mal wieder^^). Warum wird ein Rind pro Tag mit 4 US-$ subventioniert, wenn gleichzeitig eine Milliarde Menschen von weniger als einem $ / Tag leben?
Wir leben in der wahnsinnigen Welt des (äußeren) Scheins: Glanz, Glamour, Schnell.
Kaufen, Wegwerfen, Kaufen, Pillen schlucken, keine Fragen stellen! 


Fragt mal zum Spaß, was GENAU in der Impfung drin ist, die ihr bekommen sollt (falls ihr noch meint das sei wichtig ;) ). 


Ihr merkt es schon, es würde immer und immer so weiter gehen. Und wen überraschen dann diese ganzen verrückten News eigentlich noch? Uns jedenfalls nicht!


Und nun?  Steckt Herzblut in Konstruktives für Euer Leben und die lieben Menschen um Euch herum! 





Viele Grüße, Martin

Sonntag, 22. Juli 2012

roh-vegan unterwegs und roher Safran daheim

Wie ich am Montag schon geschrieben habe, war ich mit meiner Phyto-Ausbildung mal wieder "on Tour"! Es ging ins schöne Altmühltal zum Kräuter-Wandern ;)

Als roh und vegan Lebende habe ich mich mit allerhand Essbarem eingedeckt gehabt. Alles was gut ungekühlt hält, wurde mitgenommen ;) Schrecklicherweise ( ;)) waren Anfang der Woche hier im Eck in den Bioläden keine Bio-Bananen zu bekommen....;) Rettung brachte der Edeka, obwohl ich solche Läden ja, so gut es geht, meide.....
Und so habe ich mich tapfer fünf Tage lang im Hotel auf dem Zimmer (ohne Kühlschrank) mit meinen Vorräten über Wasser gehalten.

Da wir ja ständig unterwegs waren, konnte ich die Wildkräuter ab und an einfach von der Hand in den Mund futtern ;)

Ansonsten habe ich im Hotel-Garten tatsächlich Löwenzahn und Brennesseln gefunden, welche ich mir in einen Salat mixte. Dieser bestand aus den beiden oben Genannten, Tomaten, Zucchini, Karotte, Avocado, Zitronensaft, Salz und meinem Lieblingsgewürz von Sonnentor, dem Gute-Laune-Mix!

Des weiteren habe ich mir einen Chia-Pudding mit Obst gemacht. Der ging so:
2 Bananen mit der Gabel zermatschen, Chiasamen dazugeben und quellen lassen.
Anschließend kleingeschnittenes Obst und Zimt unterheben. Lecker!

Dessert Nummer 2 waren einfach Bananenscheiben auf halben Pfirsichen mit Zimt bestreut :D Ich meine natürlich Aprikosen :D

Als ich gestern heimgekommen bin musst ich erst mal wieder den heißgeliebten Vitamix anschmeissen :D
Es gab zweierlei Sorten Eis, nämlich Schoko und Himbeere.
Schoko: Dazu einfach Kakaopulver, Eiswürfel, Süßungsmittel (ich habe Honig genommen) und eine Banane zusammen mixen.
Himbeere: gefrorene Himbeeren zusammen mit Eiswürfeln, einer Banane, Vanillepulver und ein wenig Honig mixen.
Beide zusammen in eine Schüssel geben und genießen :D
Tipp: Während man die eine Sorte mixt, die Fertige derweil ins Gefrierfach geben.

Heute Morgen gab es dann ein feini, feini Frühstück, natürlich mit Vitamix und vielen Gewürzen.
Unter anderem hat mich der Safran so angelacht.....:D
Ich habe mir mein Obst kleingeschnitten und dazu eine "Soße" aus 2 Bananen, zusammen mit Kardamom, Zimt, Nelke, Vanille und Safran gemixt.....boa war das lecker!
Safran hat wirklich ein außerordentlich feines Aroma und passt super zum Obst:D

Dann wünsch ich Euch mal eine gute Nacht und süße Träume :D
Ich werd jetzt noch mal "schnell" mein BodyRock-Programm durchziehen ;) 
Dazu demnächst mehr!

Bis dann!
Liebe Grüße und für morgen einen erfolgreichen Start in die neue Woche,
Miriam

Freitag, 20. Juli 2012

Passend zur "Tour de France": MEIN Doping

Hallo!,
Ja - gestern Abend gabs RICHTIGES Doping! Ich habe wirklich extrem gedopt! Und zwar war ich im Garten der Natur und habe eine recht große Tüte voll Himberblätter, Brennessel und ein wenig Ahornblätter gesammelt.
Anschließend ging das Ganze in die Saftpresse (Z-Star™ Hand-Saftpresse).
Also per Hand, aber ist ja für uns kein Problem.

Gute 5 Minuten später hatte ich den Lohn in der Hand:
Und noch mal 5 Minuten und einige Grimassen (wegen des sehr bitteren Geschmacks xD) später, war das Glas leer. 


Wie man hier sieht, bleibt nur der trockene Rest übrig. Sehr "bröselig" und kaum Feuchtigkeit mehr enthalten! Einwandfrei! 


Es hat wirklich sehr bitter geschmeckt, ABER mir ging es super danach. Zuerst habe ich gedacht, wenn das mal gut geht bei der Menge. Aber nichts, im Gegenteil. Heute früh habe ich den Sprung / Boost gemerkt. Halleluja! 


Warum ich das mache?


Vor allem die Konzentration an Vitaminen, Enzymen, Eiweißen und dem Wundermittel Chlorophyll haben es mir angetan und sind in dieser Form (Extrakt) sehr sehr hoch! Antioxidantien in Reinstform runden das ganze Paket ab. Es ist letztlich eine Verjüngungskur und ein Doping sondergleichen für den Körper! 


Wer kann das "topen"?


Wer trinkt mehr bittere, grüne Suppe? Na? Traut euch! ;)


Viele Grüße!,
Martin

PS. Wir haben das Layout etwas geändert. Wenn's euch gefällt oder NICHT dann schreibt uns. Bis man die "Gewohnheiten" von Blogger.com / Blogspot raus hat, vergehen ein paar Tage;)


Wo kommen eigentlich die Zeilenumbrüche her??;)

Mittwoch, 18. Juli 2012

Was ist los in der Szene?

Hallo miteinander,

geht's nur mir so, oder kommt es euch auch so vor, dass sich immer mehr Feindseligkeiten, Streit und Zwist zwischen den "Guru-Fraktionen" und allgemein immer mehr Hass/Neid unter den Veganern / 811-Vertretern und vielen anderen Gruppen auftun?!

Ich kann euch ja mal meine Meinung dazu preisgeben;)

Es gibt ner Menge Leute die Angst machen, die sehr radikal in ihren Ansichten sind und zum großen Teil selber kein Vorbild sind. Es ist nicht schlimm wenn man noch "auf dem Weg" ist, man dazu lernt, oder einfach (noch) Probleme hat. ABER: Wenn sich irgendjemand "vorne" hinstellt und lang und breit erklärt, das ist richtig und wichtig, aber selbst so viele "Dinge" zu bewerkstelligen (gelinde gesagt) hat dann schalte ich (fast) auf Durchzug. 

Das heißt: diese Leute müssen sich dann entsprechende Kritik gefallen lassen. 

ein weiterer Jesus 2.0 ?
Ein David Wolfe braucht mir nicht mit Gesundheit kommen, und dabei einen Specki-Bauch vor sich her tragen (ebenso Victoria Boutenko die m. M. sehr ungesund lebt - grüne Smoothies hin oder her) und praktisch keinen Sport machen! Trotzdem höre ich mir bestimmte Tipps zur Zahnpflege beispielsweise von ihm an. 

Dann gibt es Leute, die meinen Dr. Graham sieht doch alt aus, "wie 60", kann also nicht so toll sein was er da macht. Er IST nunmal ca. 60 Jahre alt und hatte eine sehr sehr schlechte "Ausgangsposition"!

Teilweise "kurios" finde ich auch die Kuttenträger: Nein normale, bescheide Kleidung kann man nicht mehr tragen. Man muss wie Jesus rumrennen;) arg....  Bei vielen ist es einfach nur aufgesetzt oder?

Wie immer muss man selbst die Arbeit machen und sich aus der Fülle das Beste raussuchen;) Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die zwischen "Erfolg" und Problemen stehen.



Die Ausgangsposition ist auch ganz entscheidend. Welche gesundheitlichen Probleme hatte ich vorher, Gewicht, Stress...
In kürze werden wir mehr von unseren Erfolgen berichten. Nur so viel: sensationell.


Übrigens: Auch wenn einige die Aussage als recht hart empfinden, aber sehr oft hakt es an folgendem:


Wenn ich eine Speckschwarte außerhalb des Körpers habe, heißt das, dass im Inneren der Speicher"Voll" ist! Entsprechend sehen Gefäße und Organe aus. Es macht dann keinen großen Unterschied mehr, ob jemand 15kg oder 70 kg zu viel drauf hat. Letzeres wird "nur" noch stärker Gelenke etc. schädigen. Nur gesund essen alleine bringt es nicht. Ich schreibe das hier noch mal so ausführlich, weil sich doch einige wieder entäuschend von der roh-veganen Lebensweise abwenden und dann natürlich schreiben, diese Lebensweise sei nicht dürchführbar.

Dazu kommen Schlaf und Ruhe. Nehmt euch die Zeit einfach! Es geht um Euer Leben, um Eure Gesundheit. Und wenn wir das richtig anstellen, "angeln" wir uns damit Jahrzehnte an GESUNDEN Lebensjahren! Lasst euch an dieser Stelle von der perspektivlosem Meinung: "Alt = krank und gebrächlich, warum also alt werden wollen...?" nicht runterziehen.


durianrider
Es ist nicht so kompliziert! Wer ein Beispiel kennt, bei jemanden der anscheinend "alles richtig" gemacht hat und trotzdem "keinen Erfolg" hatte mit dieser Lebensweise, bitte ich, dies zu schreiben!


Matthew Armstrong 


Markus Rothkranz





Megan Elizabeth







Freelee alias ...;)



























Persönlich kann ich Markus Rothkranz, Megan Elizabeth oder den Durianrider (+Freundin "freelee") oder Mathew Armstrong als Vorbilder empfehlen. Mit solchen Mädelz und Jungs lässt sich eine gescheite Welt aufbauen;) Und mit euch natürlich! (*schleeeeiiim*)

Es lohnt sich bei ihnen reinzuhören / reinzulesen! Es ist teilweise auf Englisch, aber es kann ja nicht schaden^^
Markus ist sehr liberal und gibt wirklich viele (kostenlose) Tips wie man kostengünstig super "Sachen" machen kann. Durianrider hat eine sehr geradlinige, ehrliche Art. Das schätze ich sehr. (Achtung Akzent;)) Beachtet bitte auch deren Ausgangssituation!

Mehr machen und weniger Bequemlichkeit lautet also mein Rat. (NOTIZ an mich: Das gilt auch für dich Martin!!)


Viele Grüße, Martin

Montag, 16. Juli 2012

Exotisches Gewächs bei der Weleda

Vor kurzem habe ich ja schon geschrieben, wo ich letztens unterwegs war. 
Und zwar bei der Weleda!
In dem traumhaften Garten vor Ort, also in Schwäbisch Gmünd, haben wir einen suuuuuper Tag verbracht, mit viel Input, in Form von Kräuterwissen und allem was dazu gehört! 
Dieser Tag im Garten war einer von drei Tagen bei der Firma. Die restlichen Tage bestanden aus der Lehre der Antroposophie, dem Wissen um die Kräuter, Metalle, Gesteine.
Sehr interessant, sehr viel Input und eine ganz tolle Verpflegung, so dass ich genügend roh-veganes zum Essen fand ;)

Aber eigentlich wollte ich Euch ja ein paar tolle Aufnahmen aus dem Garten und dem Gewächshaus zeigen.
Ich habe mich bei 700 Fotos für eine kleine Auswahl entschieden und zwar für die "Exoten", die man sich (speziell) als Rohköstler gerne einverleibt ;)















Und den fantastischen Basilikum-Teil des Gartens möchte ich Euch auch unbedingt zeigen!
Definitiv meine Welt :D

Da es morgen Früh schon wieder los geht zur nächsten Exkursion mit der Phytogruppe, wünsche ich Euch schon mal eine entspannte Woche und sage bis bald!

Liebe Grüße,
Miriam

Sonntag, 15. Juli 2012

Der Vitamix und die etwas anderen "Kollegen" ;)

Mittlerweile ein treuer Helfer in allen rohköstlichen Belangen und echt nicht mehr wegzudenken aus meiner Küche, der Vitamix!!!
Welche Dienste er mir die letzten Tage so geleistet hat, könnt Ihr hier sehen!





Was ganz was Feines ist mir da letztens in der Küche "passiert" ;)
Folgende Zutaten einfach in den Vitamix und kurz auf höchster Stufe für 15 Sekunden mixen:
1/2 Salatgurke
1/2 Avocado
5 Eiswürfel
1 Knoblauchzehe
das Grün von zwei Frühlingszwiebeln
Salz nach Geschmack
Dieser Mix wird total fluffig, einfach nur der absolute Wahnsinn.
Von der Konsistenz her erinnert mich das an Terrinenzeugs, welches man glaub ich mit Sahne und Gelatine standhaft und locker macht.
Und hier die Foto´s dieser rohen Suppe!



Diese zwei lustigen Prachtexemplare wollte ich Euch natürlich nicht vorenthalten;)
Sie sind letzte Woche bei mir in der Arbeit aufgetaucht!


Meine Kolleginnen haben sich rührend um die Beiden gekümmert ;)
Süß was die Natur uns da immer wieder für kleine Nettigkeiten hervorzaubert :D

In diesem Sinne, genießt die Sonne und mixt was das Zeug hält ;)
Liebe Grüße,
Miriam

Mittwoch, 11. Juli 2012

Geburtstags-Torte, -Kuchen- und Pizza

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und das Datum, welches da in meinem Perso steht, jährte sich erneut ;)

Was für ein Tag!!!
In der Früh gab´s erst mal zwei Runden (5km) Laufen für den guten Zweck und abends dann, leider anders als geplant, die rohköstliche Torten-, Kuchen- und Pizzaparade :D

Die Torte gab´s von der Mama, angekündigt und einfach nur wow.....ich schmelze noch immer dahin, bei dem Gedanken an diese Gaumenfreuden!!! Das Rezept war von dort!
Allerdings wurde der Boden mit Datteln und Mandeln gemacht und für den Belag wurden Kirschen verwendet. Hochgradig kalorisch, aber die Sünde definitiv wert ;)

Und dann kam der Herr doch tatsächlich auch mit einem Kuchen an.....surprise, surprise!!!
Mensch hab ich mich gefreut :D Damit hatte ich echt nicht gerechnet :S
Den Kuchen beherrscht er nun mittlerweile schon aus dem FF hab ich das Gefühl ;)
Auf alle Fälle einsame Spitze, supererfrischend und sooooooo lecker!

Und zum Abendessen gab es natürlich auch was rohkosttaugliches ;)
Für die Pizza einfach einen Boden aus gem. Leinsaat und Gemüse herstellen, im Rohofen trocknen lassen. Anschließend mit einer Soße, aus getrockneten und frischen Tomaten, sowie Datteln, Kräutern und Knoblauch, bestreichen. Darauf dann klein geschnittenes Gemüse nach Wahl verteilen, Kräuter, Rucola usw. dazu und mit einem "Käse" aus Cashews, Knoblauch und Salz bestreuen. Fertig!!!

Und wie jedes Jahr, werden die Kerzen auf dem Kuchen mehr, aber irgendwie fühle ich mich nicht älter......woran das wohl liegen mag!?!?!? Wahrscheinlich am jungen "Liebhaber" ;) , eventuell an den Genen oder doch gar am Essen???? ^^

Einen schönen und erfrischenden Abend wünsche ich Euch!!!

Liebe Grüße,
Miriam

Dienstag, 10. Juli 2012

Was ich am Tag esse: Algen, "grüne Pampe" und mehr...

Hallo Miteinander!

Heute möchte ich Euch mal mein Essen von einem Tag aufzeigen. 
Zur meinem Profil: männlich, 25 Jahre jung, 71 kg leicht.
Ich treibe fast täglich Sport:  Vorfußlaufen ODER Muskelaufbau mit Gewichten, eine halbe Stunde Rad fahren in die Uni ist auch dabei. Denksport steht täglich an, ich studiere Luft- und Raumfahrt.

Morgens habe ich immer eher wenig Appetit. Wenn es der Stundenplan hergibt, fahre ich erst in die Uni und esse danach. In der früh trinke ich also Wasser und lutsche dann meine geliebten Spirulina-Algen. Wir lutschen die Algen, damit über die Schleimhäute der Nährstoffweg gegangen werden kann. 


Die Algen habe ich von diesem netten Herrn auf dem Rainbow Spirit Festival gekauft. Einfach eine Mail schreiben und bestellen. 
Sie sind nicht Bio-Zertifiziert, aber roh! In großen Becken auf Hawaii wachsen die Spirulina-Algen - gespeist aus Meerwasser aus 600 m Tiefe. Mein Herzblatt kann es ebenfalls bestätigen, der Unterschied zu Algen, die zwar BIO-zertifiziert sind, aber bei hoher Hitze getrocknet werden, ist phänomenal!
ROH lautet also das Zauberwort!

Bei diesen Algen schmeckt man förmlich das Licht und die pure Energie! Ich habe mal angefragt bei den Algen, die ich zuvor gekauft habe, bei welcher Temperatur sie getrocknet werden, es sind 400 °C !


Nach ein paar Stunden bzw. je nachdem wie mein Tag aussieht, esse ich dann (meist) eine Schüssel Haferflocken. Ich nehme seit ein paar Monaten glutenfreie und diese bekommen mir sehr gut. (Wir haben keine Unverträglichkeit gegen Gluten, achten dennoch auf glutenfreie Nahrung). Der Preis ist auch in Ordnung! Wenn ich dran denke, weiche ich sie mir über Nacht mit Wasser ein.
Ein wenig Zimt und Rosinen dazu, fertig. 

Dann irgendwann kommt unsere, liebevoll genannte, grüne Pampe. Der grüne Smoothie. Distel, Brennessel, Butterblume etc. schmeiße ich (fast immer) ungewaschen in den Mixer. Standard-Zutaten sind: Zitrone, Zimt und eingeweichte(!) Trockenfrüchte wie Datteln oder Feigen. 

Je bitterer, desto besser! Es muss euch richtig schütteln;)

So und nun geht bei mir der Snack - Marathon los. Mindestens drei(!) Bananen, Mango, Avocado mit Kakao und Banane, Banane am Stück, Aprikosen, Pfirsiche Banane geschnitten, also Früchte aller Art, im Moment am meisten Aprikosen oder Nektarinen.

Chia-Samen mit Banane und Zitrone, einfach Obst pur etc.


Wenn ich bei Miriam bin, gibt es Gourmet-essen;)! Also sehr leckeres und sehr abwechslungsreiches Essen. (*schleim*) Wenn ich alleine bin, fallen die Variationen spartanischer aus. Eine rohe Tomatensauce mit Knoblauch und Zucchini-Spaghetti oder einfach Quinoa und Gemüse aller Art dazu! Lecker!!!

Ich bin ein Freund des Mixers. Alles schön fein und mein Magen freut sich;)

Ihr seht also, ich bin nicht 100% roh. Oh, da hör ich schon die Rohkost-Polizei! 

80% und mehr sind dennoch immer mein Ziel.



Die tägliche Sonnenstrahlen - Dosis versuche ich auch immer zu kriegen. Kokosöl auf die Haut für den leicht glänzenden Look. Das Bürsten vergesse ich momentan etwas, ist aber immer noch sehr empfehlenswert!

Ich hoffe, das ist Euch jetzt nicht zu chaotisch. Ich mache es einfach. Der (roh)-vegane Lebensstil fällt mir wirklich leicht. Ich habe das Gefühl er ist wie maßgeschneidert für mich.
Ich fühle mich sehr gut dabei, bin körperlich fit und gesund und kann alles in den Alltag integrieren. Demnächst haben wir ein Grillen vom Lehrstuhl (Uni). Da steht dann wohl mein Outing an. Oder soll ich die Mitleidsschiene fahren....?: "ich würde gerne, aber ich habe leider eine Tiereiweiß-Unverträglichkeit" - Haha;)!

Viele viele Grüße, 
Martin

Montag, 2. Juli 2012

Ja, ich lebe vegan!

Wie "unauffällig" man vegan leben kann, beweist mir immer wieder auf´s Neue der Herr ;)
Ich frage mich ständig, wie das so "einfach" gehen kann, aber scheinbar funktioniert´s!
Bei mir ist das nämlich alles andere als kein Thema, z.B. in der Arbeit. Nicht das ich ständig darüber reden muss oder gar versuche zu provozieren, aber man kommt halt um dieses Thema nicht drum rum, wenn man in einem Bioladen mit Vollsortiment (zwar nur ein Kleines) und großer Wurst-, Fleisch- und Käsetheke arbeitet.

Doch zurück zum Herrn. 
Er hat von mir ein selbstgemachtes T-Shirt bekommen, mit dem er nun mit stolz geschwellter Brust seine Lebenseinstellung durch die Gegend tragen kann.
Ihm hat´s gefallen bzw. gefällt´s noch immer, ich hab mich gefreut wie ein Tofu-Schnitzel, was will man mehr :D
Euch allen einen entspannten Abend und yep, "go vegan"!!!!

Liebe Grüße,
Miriam

Sonntag, 1. Juli 2012

Süßigkeiten, Dolcetto, Sweeties, Dulce

Hier mal ein paar der rohköstlichen Süßigkeiten, die so in letzter Zeit bei mir/ uns entstanden sind :D
Schokopulver, Eiswürfel, Fruchtfleisch einer jungen Kokosnuss, Carobpulver, ab in den Vitamix, that´s it :D

Datteln und Mandeln als Boden. Creme aus Cashews, Banane, Datteln, Vanille, Kakao- und Carobpulver, Kokosöl (superfein im Vitamix gemixt). Ab damit zum Kühlen und vor dem Servieren mit Blüten verzieren :D
Chiamsamen, Eiswürfel, Wasser, Datteln, Vanillepulver, gefrorene Bananen mixen, Erdbeeren darüber verteilen, sooooooo lecker!!!
Chiasamen mit Orange (das Weiße bleibt dran, incl. ein bisschen von der Schale), Kakaopulver und Honig, Blaubeeren darüber, feini :D
Chiasamen fein mahlen, mit Bananen, Schokopulver, Eiswürfeln "fluffig" pürieren. Erdbeeren mit Datteln zusammen ebenfalls pürieren, drübergießen und genießen!!!
Spaghetti-Eis die Zweite ;)
Sahne aus eingeweichten Cashews, Banane und Vanillepulver mixen, ab damit in den Kühlschrank.  Eingefrorene Bananenstücke durch die Z-Star-Saftpresse mit Spaghettiaufsatz jagen und mit einer Soße aus Erdbeeren und Datteln (alles püriert) servieren.....ein Traum :D

Bei diesen Temperaturen sind in fast allen pürierten Gerichten und auch Getränken Eiswürfel schon fast Pflicht ;) Auch der Pudding bekommt dadurch wirklich eine supergeniale Konsistenz :D

Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in die neue Woche und hoffentlich gaaaaaaaaanz viele Sonnenstrahlen mit Eis in der Hand ;)

Alles Liebe,
Miriam